Deponie

Aufgrund der Renaturierung der Blasbiel AG besteht die Möglichkeit sauberes Aushubmaterial, Kulturerde oder Flusskies bei uns zu deponieren. Die Blasbiel AG will den Steinbruch Blasbiel längerfristig wieder instand stellen. Die Wiederinstandstellung entspricht auch einem Bedürfnis der Gemeinde Raron.

Die Gestaltung / Renaturierung des Steinbruchs zielt auf die Erstellung von Flächen wie die nähere Umgebung mit Steppenvegetation, offenen Steinflächen, extensiven Wiesen / Weiden und Gebüschen ab. Die Erstellung dieser Lebensräume bezweckt eine gute landschaftliche Integration des aufgefüllten Steinbruchs und die Schaffung von Habitaten für die standorttypische Flora und Fauna. Neu kann in der Ebene eine Fläche von sicher 4'000 m2 als extensives Wiesland bewirtschaftet werden. Die Hangfläche wird künftig auf einer Fläche von mindestens 3'500 m2 als Weide nutzbar sein.

Durch das Projekt Sondernutzungszone Steinbruch Blasbiel wird der Steinbruch aufgefüllt, es werden neue Lebensräume geschaffen und die heutige landschaftliche Beeinträchtigung wird aufgehoben. Die Auffüllung und der Abbau sind mit Auswirkungen auf die Umwelt in den Bereichen Luft und Lärm durch Staubemissionen, Verkehrsemissionen und Lärmemissionen verbunden. Es kann dank den vorgesehenen Massnahmen davon ausgegangen werden, dass die gesetzlichen Bedingungen eingehalten werden.

Zurück